wenn du plötzlich jüdin bist

 

 

 Johanna Rubinroth wächst als katholisches Mädchen in Polen auf - ganz normal. Doch mit Anfang 20 steht ihre Mutter plötzlich vor ihr und sagt: "Unser wahrer Familienname ist Rubinroth, wir sind Juden." Johanna fängt an zu recherchieren und findet heraus, dass schon ihr Ur-Großvater ihr Jüdischsein viele Jahre lang vertuscht hat. Dann macht Johanna sich auf die Suche nach ihrer eigenen jüdischen Identität und fragt sich, was das eigentlich bedeutet? Muss sie dafür religiös sein?

Sollte sie vielleicht mit einem Juden zusammenkommen? Oder geht es um etwas ganz anderes?

DLV NOVA / redaktion julia rosch 

 

LINK ZUR SENDUNG: 

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/judentum-johanna-rubinroth-ist-ploetzlich-juedin

 

 



queer katholisch mexikanisch

Bild: Nuria López Torres
Bild: Nuria López Torres

Party. Ohrenbetäubende Salsa-Kombo. Auf der Tanzfläche paradieren Männer mit bestickten Kleidern und Blumen im Haar, andere stolzieren in Anzügen wie Pfauen umher. Berlin? San Francisco? Ein Event zum Christopher Street Day? 

Mit Carolina Vera

Kulturwissenschaftliche Beratung: Dr. Stefanie Graul

Regie: Philippe Brühl
Produktion: rbb/NDR 2019
- Ursendung -


LANGE NACHT: vom jagdtier bis zum gott

 

 

 

 

 

DIE LANGE NACHT ÜBER DEN ELEFANTEN

 

24. August, Mitternacht, dlf kultur

 

 

mit: 

 

 

CORY P. MCDANIEL

 


mikrokosmos: abenteuer polenmarkt

Während die Männer tanken und Zigaretten kaufen, lassen sich die Ehefrauen frisieren und die Nägel machen. Hier erzählen sie dann von ihren Enkeln oder Haustieren – Politik spiele hier keine Rolle. Oft würden sich die deutschen Frauen für knallige Farben entscheiden. Von Neon-Pink bis Mintgrün sei alles dabei, erzählt die Nagelstylistin im Salon „Valentino“.

„Bei uns sind nur die Kinder so  bunt“, ergänzt die Friseurin etwas verwundert.

 

rubinroth, red. seibt / dlf 


polen_undercover

 

 

  über die sichtbarkeit polnischer migranten 

 

 dlf kultur

 

 mit lucyna steiner, anna krenz, krysia koziewicz, frau basia und frau krysia, leszek nadolski, paul vorreiter

 

 



mikrokosmos: angst essen seele auf

Angst essen Seele auf.

Polnische Theatermacher setzen sich mit kontroversen Stücken gegen die zunehmende Einengung des kulturellen Klimas zur Wehr. Für sie ist es zu einer Mission geworden, über unangenehme Dinge zu sprechen. Auch wenn sie damit ihre Karriere in Gefahr bringen. Ein Besuch am Teatr Powszechny in Warschau.

Von Johanna Rubinroth

foto (c) TEATR POWRZECHNY                                                                                                                                                       DEUTSCHLANDFUNK 


magda und der maulkorb

 

 

feature über die demontage einer demokratie

/ alternative fakten in polen

 

 

rubinroth & krüger / rbb / d-funk

regie robert schön

 

 gefördert durch: robert bosch grenzgänger

 

                                              



HÖRSTÜCK: design your time!

 

Während der Zeitmanager predigt, träumt die Rentnerin Agnes von einer letzten Reise in die Wüste, der Designer Toni schafft es nicht ins Ballett und die Kulturjournalistin Hanna weiss in rasender Hast nach der "Work-Life-Balance" nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. 

 

 

regie sven stricker

redaktion: gabriela hermer

rubinroth&krüger@rbb/mdr


plötzlich jüdin!

 

Lange Zeit spielte es für Johanna keine besondere Rolle, jüdische Wurzeln zu haben. Irgendwann dämmert es ihr, dass da mehr ist. Sie zieht los, die Jüdinnen ihrer unmittelbaren Umgebung zu befragen...

 

 

                                                                           

johanna rubinroth @ DLF

redaktion Ulrike Bajohr


RADIO FEATURE: die oderflut

Am 6. Juli 1997 treten nach starken Regenfällen in Ostsudeten und in Südschlesien Oder und Neiße über die Ufer. Der Premierminister ruft Hochwasseralarm aus. Eine Tragödie entwickelt sich, in der die junge Reporterin Anna ihre berufliche Chance sieht.

 

                                 

 johanna rubinroth & renata borowczak @ DLF     

 redaktion Ulrike Bajohr, regie: Wolfgang Rindfleisch