tanzwütig & lebenslustig


klang der oder

 

Klang der Oder 

 

Michał Zygmunt ist ein außergewöhnlicher Musiker und Komponist. Die Oder ist für ihn Inspiration und Klangquelle zugleich.


lesen hinter gittern

Über die Kraft der Literatur

Maria Dąbrowska-Majewska bringt Bücher in Warschauer Gefängnisse und liest mit den Gefangenen. Durch die Beschäftigung mit Literatur senkt sie die Rückfallquote der Straftäter.


polenbegeisterungswelle

POLENBEGEISTERUNG?
Wenn das Polnische Volk unterdrückt wird, gibt es in Deutschland Empathie und Begeisterung für das um seine Freiheit kämpfende Nachbarland. Zu Zeiten der Solidarnosc, aber auch schon während des Novemberaufstandes von 1830/31 kam es zu regelrechten Polenbegeisterungswellen. Aber wie ist es heute? Zusammen mit der Künstlerin und Politaktivistin Anna Krenz checkt Kowalski und Schmidt die Stimmungslage.

satire statt ohnmacht

„Ich habe Angst vor Kakerlaken aber nicht davor, öffentlich Position zu beziehen!“ - sagt die Schauspielerin, Klaudia Jachira.
Entsetzt von der Entmachtung des Verfassungsgerichts durch die polnische Regierung, beschliesst die freiheitsliebende Breslauerin aktiv zu werden: Entstanden sind 120 Clips, in denen sie unverblümt die konservative Regierung kommentiert, und eine satirische One-Woman-Show-Tour durch Polen. Drohungen und Beschimpfungen sind an der Tagesordnung - aber sie lässt sich davon nicht beeindrucken - die derbsten Hasskommentare hat Klaudia zu einem Lied umgeschrieben.

rbb / kowalski und schmidt

bericht: rubinroth & krüger

kamera: tanja krüger

ania kuczynska

Die Hoffnung des Ostens wird sie auf den Modeportalen genannt. 2000 überzeugte sie Warschau mit der ersten Modenshow in ihrer eigenen Wohnung - Das Wohnzimmer dienste als Catwalk. Heute schätzt man die Mode von Ania Kuczynska in ganz Europa und sogar in Japan. Ania macht  Outfits für die schöne, kreative und kluge Frau – urban, konsequent und trendresistent. Die vorherrschende Farbe ist Schwarz.  ...dazu passend rief sie auf ihrer Instagramseite alle dazu auf, sich dem schwarzen Protest am 3. Oktober anzuschliessen.

 

consultant: Lidia Pańków


kunst als opposition

 

 

Der stete Druck der nationalkonservativen Regierung auf die Kulturszene bewirkt, dass in Polen immer weniger kritische Werke entstehen, sagt Przemek Wojcieszek. In seinen Filmen und Theaterstücken legt er unbeirrt den Finger in die Wunde: in seinem neuesten Film erzählt er von nationalistischen polnischen Jugendlichen. Geld von staatlichen Institutionen bekommt er schon lange nicht mehr. Um den Film in die Kinos zu bringen, war er jüngst in Berliner Clubs mit der Spardose unterwegs.

rubinroth&krüger@rbb


gemeinsame werte

Der syrische Soziologe Ziad Abou Saleh lebt seit 33 Jahren in Polen. Er ist überzeugt davon, die Integration arabischer Migranten in Polen könnte bestens funktionieren - ist ihnen vieles doch vertraut: Die Bedeutung der Religion, der Familie, die Liebe zum Feiern, Loyalität unter Freunden. Die Polen und die Araber sind sich ähnlicher, als sie denken würden...
rubinroth&krüger@rbb

ricardo und der dancing dragon

 

 

 

Ricardo ist 13 Jahre alt, trainiert intensiv Wushu, ist nord-ost-deutscher-Meister, und dieses Jahr dazu auserwählt worden, beim DANCING DRAGON, mitzumachen. Dem Drachen, der die Perle der Weisheit jagt. 

 

 

 

rubinroth&krüger@rbb


charlotte und der widerstand

 

 

Daniel M. bezeichnet sich selbst als "queer" - der Pole nennt sich "Charlotte" und trägt gern auffällige Perücken und Kleider. Und so setzt er sich auch als Bloggerin und auf Demos im Kampf um die Rechte für sexuelle Minderheiten ein. 

 

 

 

rubinroth&krüger@rbb


polen-knigge teil 2

 

 "Schreib bloß keine langen Briefe, wenn du mit einem Polen ins Geschäft kommen willst" - rät Krzysztof Wojciechowski. "Briefe empfindet der Pole als Kriegserklärung". Dieser Tipp stammt aus dem Büchlein "Knigge für deutsche Unternehmer in Polen", das schon so manchen Deutschen vor peinlichen "faux-pas" bewahrt hat.

 

http://mediathek.rbb-online.de/tv/Kowalski-Schmidt/Polen-Knigge-Teil-2/rbb-Fernsehen/Video?documentId=33393114&topRessort=tv&bcastId=16361776

 

rubinroth&krüger@rbb

redaktion: antonia schmidt

mit: dr. wojciechowski, o.stilch, p.posniak


banda internationale

 

"Banda Internationale": Michał Tomaszewski und seine Freunde organisieren Willkommens-Konzerte für Flüchtlinge und vor allem mit Flüchtlingen: Ein irakisches Cello, Trommelbeats aus Burkina Faso und syrische Oud-Klänge komplettieren die Blaskapelle zu einem Welt-Sound, der direkt in die Beine geht.

                                                                                     .  rubinroth@rbb

redaktion: antonia schmidt


polenknigge

 

 "Lass deine geistige Unterhose runter, wenn du mit einem Polen ins Geschäft kommen willst" - rät Krzysztof Wojciechowski deutschen Unternehmern, die in Polen investieren wollen. Das Büchlein "Knigge für deutsche Unternehmer in Polen", hat schon so manchen Deutschen vor peinlichen "faux-pas" bewahrt.

 

rubinroth&krüger@rbb

redaktion: antonia schmidt

mit: dr. wojciechowski, o.stilch, p.posniak


eine küche mit musik / singing kitchen

 Unhörbares hörbar machen - das ist Kasia Justkas Passion. Als die Experimental-Musikerin das Mittagessen für ihren Sohn kochte, kam ihr die Idee: Warum nicht das Mittagessen singen lassen. So ist die Performance SINGING KITCHEN entstanden: Kasia kocht, macht aus den Koch-Geräuschen Musik, und das Gericht? Wird, ganz nach polnischer Art, zusammen mit dem Publikum gegessen.

johanna rubinroth@rbb

redaktion Antonia Schmidt

kamera Christian Schulz, schnitt Christoph Wende


provokation in pink - alexandra fly

 Wenn sich Alexandra Holownia in Alexandra Fly verwandelt,wird sie zum lebendigen Protest gegen jede Kategorisierung. Oder, wie soll man eine Performance-Künstlerin beschreiben,die in pinkfarbenen Kostümen und mit bunten Plüsch-Vaginas behängt in Straßenbahnen, auf Vernissagen, auf Kunstmessen auftaucht? Das Porträt eines lebenden Kunstwerks.

                                                                                                                                                            

johanna rubinroth@rbb                                                                                                                                                      

redaktion Antonia Schmidt


ich und meine mutter

 

Johanna kommt ursprünglich aus Warschau. Ein gewönliches polnisches Kommunionskind mit weißem Kleidchen. In den 80er Jahren immigriert 

sie nach Berlin und erfährt, dass sie eigentlich Johanna Rubinroth heißt. Jahrzehntelang hat die Familie ihre jüdischen Wurzeln verdrängt und verschwiegen.

 

 

 

  

johanna rubinroth@rbb

mit Wioletta Weiss

redaktion Antonia Schmidt